Melsunger Intitiative
Melsunger Intitiative

Hier finden Sie uns

Friedrich Reitzig

Bergstraße 23

74635 Kupferzell

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

07944-9418258

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wer sind und was wollen wir?

Wir nennen uns nach dem hessischen Ort Melsungen bei Kassel, dem ersten Tagungsort dieses Kreises im Januar 2005.

 

Wir sind ein Kreis von Gemeindegliedern und Pfarrerinnen und Pfarrern, die sich für Kirchenrecht, insbesondere Kirchenverfassung, Kirchenge-meindeordnung und Pfarrerdienstrecht engagieren.

 

Unser Ziel ist es, das Kirchenrecht, insbesondere Kirchenverfassung, Bestimmungen des Pfarrerdienstrechts und des Kirchengemeinderechts an Hand von Bibel, Bekenntnis und rechtsstaatlichen Grundsätzen zu prüfen und sich für deren Verwirklichung einzusetzen.
Als Nahziel wollen wir darauf hinwirken, dass Wartestand und Nichtge-deihlichkeit aus dem Pfarrerdienstrecht der Landeskirchen gestrichen werden.

 

Wir sind von der Überzeugung getragen, dass das Kirchenrecht insge-samt an den bewährten Prinzipien moderner, demokratischer Rechts-staatlichkeit auszurichten ist. Das bestehende Recht und seine Hand-habung in der Kirche ist daran zu prüfen. Vielfach wird das Recht und seine Handhabung in der Kirche als Willkür erlebt. Sie entwürdigt die Opfer und die Täter. Eine Änderung muss erfolgen, um bestehende Konflikte ohne Mobbing zu lösen.

 

Die Melsunger Initiative erinnert nachdrücklich daran, dass Kirchen-leitung auf allen Ebenen ein geistliches Amt ist, das sich in seinem We-sen am Inhalt und Geist der Heiligen Schrift ausrichten muss. Sie erinnert weiter daran, dass die Geistlichen ihren Beruf aus innerer Überzeugung gewählt haben. Eine Ausgliederung aus ihrem Beruf wie es in den War-testandsgesetzen zum Tragen kommt, verletzt deren Glauben und ist ein Ärgernis in der Kirche, denn sie schadet dadurch ihrem eigenen Auftrag und Dienst.

 

(aus der Standortbestimmung von 2006)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melsunger Initiative